Kurz-Vorstellung: Grand Prix Caracciola 2017

Kurz-Vorstellung: Grand Prix Caracciola 2017

Veranstaltungstermin: 31. August bis 02. September 2017

Bildschirmfoto 2017-06-13 um 17.58.31

Oldtimer-Veranstaltungen erleben in den letzten Jahren einen wahren Boom. Als potenzieller Teilnehmer und auch als Zuschauer tut man sich mittlerweile mit der Entscheidung schwer an welchen Events man teilnehmen möchte. Freizeit ist ja doch ein begrenztes Gut.

Der Grand Prix Caracciola, der mittlerweile in seine vierte Auflage geht, verdient dennoch eine besondere Erwähnung.

Zum zweiten Mal gastiert er dieses Jahr in Prien am Chiemsee. Ich kann aus der gemeinsamen Teilnahme mit meinem Mann im Riley Baujahr 1935 in 2016 sagen: Es ist eine besondere und lohnenswerte Veranstaltung. Die Organisatoren Hagen Kruse und Eduard Neitzke haben hier einen wirklich aussergewöhnlichen Rahmen rund um das Yachthotel in Prien geschaffen und eine sehr schöne und abwechslungsreiche Strecke ausgearbeitet.

Streckenkarte

Strecken- und Zeitplan Grand Prix Caracciola 2017

Besonders verlockend wieder für alle Fahrer und Teilnehmer ist die Fahrt auf dem Salzburgring und diverse alte Bergrennstrecken. So ist es nicht erstaunlich, dass sich bei einer Gesamtstrecke von über 500 Km in 2,5 Tagen dennoch überdurchschnittlich viele Teilnehmer mit Vorkriegsrennwagen anmelden. Sieht man diese seltenen Schönheiten aus dem Hause Bentley, Alvis, Alfa Romeo, Riley & Co sonst meist nur noch auf Veranstaltungen ohne größere Kilometerleistungen.

Hier ein paar schöne Bilder aus 2016:

Nun bleibt der Grand Prix Caracciola dennoch eine Gleichmäßigkeits-Veranstaltung und hier kommt es  eher auf die Genauigkeit an, nicht unbedingt auf Schnelligkeit, obwohl auch die historischen Fahrzeuge von 1945 abwärts jederzeit im modernen Strassenverkehr mithalten können. Am Ende bleibt es auch jedem Fahrer selbst überlassen wie stark er seinen Liebling fordert. Und „gleichmäßig“ lässt sich ja unterschiedlich auslegen.

Hier auch das offizielle Video zur diesjährigen Veranstaltung:

 

Die offizielle Nennfrist ist bereits am 01. Juni 2017 abgelaufen, solltet Ihr dennoch Interesse an einer Teilnahme als Fahrer haben, lohnt sich die Kontaktaufnahme beim Veranstalter sicher noch. Oft gibt es noch Restplätze oder später auch Rückzieher.

Alle weiteren Informationen hier auf der Caracciola Webseite!

Von | 2017-09-05T18:52:06+00:00 18. Juni 2017|Allgemein, Automobil, Oldtimer, Reisen, Veranstaltungen|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar