ProtoChampSeries Saisonfinale in Zandvoort bei den Final Races 2017

ProtoChampSeries Saisonfinale in Zandvoort bei den Final Races 2017

Es liegt auch immer etwas Wehmut in einem Saisonende, so auch beim letzten diesjährigen Event der ProtoChampSeries anlässlich der FINAL RACES in Zandvoort. Zum zweiten Mal konnten wir mit unseren Prototypen, Rennwagen und Oldtimern in einem eigenen Starterfeld den Grand Circuit in Zandvoort erobern.

Eine anspruchsvolle und schnelle Strecke

 

Ein besonders Erlebnis ist diese Grand Prix Strecke mit über 4 Km Gesamtlänge immer. Man muss sie sich erarbeiten und seine Ideallinie erst einmal finden. Ein guter Mix aus schnellen Geraden, Schikanen, lang gezogenen und teils sehr engen Kurven bietet viel Spaßpotenzial für die die sich trauen. In den Dünen geht es rauf und runter. Auch das Wetter spielt hier, direkt an Meer seine eigene Partitur. Alle Teilnehmer müssen im Laufe eines Wochenendes mit sehr unterschiedlichen Wetter- und Streckenbedingungen rechnen. So auch am diesem FINAL RACES Wochenende 2017.

Die diesjährigen FINAL RACES waren in fünf Klassen eingeteilt:

1. Historisches Monoposto Racing

Foto: Chris Schotanus/Essay produkties

2. Dutch Truck Racing

 

3. Interstate NK HARC ’82 – ’89

Foto: Chris Schotanus/Essay produkties

4. ProtoChampSeries

 

5. STWC Super Tourwagen Cup

Foto: Chris Schotanus/Essay produkties

Wie Ihr sicher an den zahlreichen Bildern gesehen habt, war es ein großartiges und vielseitiges Wochenende. Beim Wetter war alles dabei uns so konnte unser Fotograf Steffen Stockmeyer beieindruckende Aufnahmen auch bei nasser Fahrbahn schießen. 

Besonders das Dutch Truck Racing hat mir in den Pausen zwischen meinen Läufen extrem viel Spaß gemacht. Es ist schon faszinierend, wenn diese Trucks mit rund 600 PS durch die Schikanen brettern und sich sogar an den engsten Stellen überholen. Deren Höchstgeschwindigkeit ist bei den Läufen auf maximal 160 Km/h begrenzt sonst würde auf der Geraden sicher noch einiges mehr gehen.

Sollten wir in 2018 wieder die Gelegenheit haben mitzufahren, bin ich sicherlich wieder dabei und freue mich jetzt schon darauf!

Zum Abschluss hier noch ein schönes Video:

 

Fotos: Chris Schotanus und Stockmeyer Fotografie

 

[affilinet_performance_ad size=320×50]
Von | 2017-10-23T09:26:05+00:00 17. Oktober 2017|Allgemein, Automobil, Oldtimer, Rennsport, Veranstaltungen|2 Kommentare

Über den Autor:

2 Kommentare

  1. Arthur 25. Oktober 2017 um 12:04 Uhr - Antworten

    Hallo Katia,

    Dein Wochenende war ja wirklich legendär!

    Ich wäre auch gerne als Zuschauer (und noch lieber als Fahrer:)) beim Dutch Truck Racing dabei gewesen.

    Die Rennstrecke hat in der Tat etwas sehr Reizvolles mit seinen vielen Kurven und seiner langen Gerade. Die würde ich auch gerne mal befahren.

    Beste Grüße
    Arthur

  2. […] hatte ja bereits im Oktober 2017 einen Kurzbericht zum ProtoChampSeries-Lauf in Zandvoort veröffentlicht. Hier aber ein sehr persönlicher Erlebnisbericht eines Gastfahrers bei uns […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar