Ein wirklich gelungenes Buch ist diesen Sommer neu beim Motorbuch Verlag erschienen. Es ergänzt die ohnehin schon sehr gute und vielseitige Serie MOTOR LEGENDEN des Stuttgarter Verlages.

Der bis heute faszinierende und legendäre Monaco Grand Prix wird uns von seiner Entstehung, seinem mondänen Umfeld und der Entwicklung bis heute auf 240 Seiten sehr kurzweilig und spannend näher gebracht. Dabei geht es nicht nur um die Rennen selbst – was schon an sich sehr interessant ist – sondern der Autor Stuart Codling eröffnet uns auch viele geschichtliche Hintergründe dieses ungewöhnlichen Standortes an der Riviera. 

Es geht um Legenden an und auf der Strecke des Grand Prix Monaco

 

Der Grand Prix von Monaco ist eine Erfolgs-Story, die bis in die absoluten Anfänge des Rennsports zurückreicht. Seit den 50er Jahren ist der spannende Stadtkurs fester Bestandteil der Formel-1 und bis heute eine von nur wenigen Strecken, die aus der Gründungszeit noch befahren wird.

Aber zurück zum Aufbau und Inhalt des Buches. Es ist deshalb so lesenswert, weil es sich nicht um eine einfache Aufzählung der besten Rennen oder der erfolgreichsten Fahrer handelt. Stuart Clodling gibt uns in den ersten Kapiteln Einblicke in die Gründungsgeschichte Monacos und der Fürstenfamilie Grimaldi. Er geht auf die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt ein, die Beziehungen zu den Nachbarstaaten und die Zeit rund um den zweiten Weltkrieg. Er beschreibt die architektonische Entwicklung und eröffnet uns hier neue Einblicke in die Geschichte dieses kleinen Fürstentums. So erfährt man wie Monaco überhaupt zu seinem einzigartigen Status gekommen ist und weshalb die Monegassen unbedingt ein Autorennen ausrichten wollten. Spannend auch der Teil, in dem die Entstehung der Streckenführung, wie sie heute nie mehr genehmigt werden würde, beschrieben ist.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Selbstverständlich bekommen auch die eigentlichen Grand-Prix-Rennen und die besonderen Fahrer ihren Platz im Buch. Von Louis Chiron, dem einzigen gebürtigen Monegassen der Rennfahrer wurde, über William Grover-Williams, dem ersten Grand-Prix-Sieger um den sich die Legenden spinnen, bis hin natürlich zum König von Monaco Ayrton Senna und viele weitere Kollegen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Buch wartet mit dutzenden von geschichtlichen Details auf und die sehr informativen, kurzweiligen Kapitel werden geschmückt durch stimmungsvolle schwarz/weiss-Fotos aus den Anfängen des Rennsports und Farbbilder aus den 70er/80er Jahren.

Also alles in allem eine lesenswerte Reminiszenz an einen wunderbaren Ort in der Renngeschichte.

Details zum Buch:

Titel: Motorlegenden – Monaco Grand Prix
Autor: Stuart Codling:
Herausgeber: Motorbuch-Verlag, Stuttgart
ISBN: 978-3-613-04163-1
Format: 17 x 22,5 cm
Umfang: 240 Seiten mit 250 Abbildungen
Preis: 29,90 Euro