Oldtimer Motorsport-Highlight: Hamburger StadtparkRevival 2018 – Schön war es!

Oldtimer Motorsport-Highlight: Hamburger StadtparkRevival 2018 – Schön war es!

Wie bereits seit vielen Jahren, machten wir uns auch diesen September auf zum legendären Stadtpark Revival in Hamburg. Seit letztem Jahr wurde es in die City Nord verlegt (siehe Vorjahresbericht) und erweckte diesen sonst sehr “bürokratischen” Stadtteil zu besonderem Leben! Oldtimer-Fans und Motorsport-Enthusiasten kamen in rauen Mengen und feierten die Teilnehmer mit Ihren schönen Automobilen, Motorrädern und nicht zuletzt die sehr gute Stimmung. 

Unsere Anreise, mal wieder mit dem Doppel-Anhänger um auch die Lotus Elite und den Riley gemeinsam transportieren zu können, verlief für einen Freitag relativ problemlos. Ein großes Lob hier an den Veranstalter Media Direct mit Hartmut Kowen denn die Vorbereitung der Zeltplätze war dieses Jahr extrem gut organisiert. Wir konnten bereits kurz nach 16.00 Uhr unser Zelt beziehen… ein absoluter Rekord!

Auch war dieses Jahr für uns “Camper” in Sachen Toiletten und Duschen eine perfekte Lösung gefunden worden da wir die sanitären Anlagen der Postbank Turnhalle nutzen durften. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle lieber Hardy und Vanessa für diese Organisation. Spitze!

Sehr abwechslungsreiches Teilnehmerfeld

Wie in den vergangenen Jahren auch, gab es wieder sehr abwechslungsreiche Klassen und eine große Vielfalt an Teilnehmerm im Bereich Automobil…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

… und natürlich auch im Bereich Motorräder.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Melkus RS 1000 – schon einmal gehört?

Optisch besonders gut gefallen hat uns die Klasse mit den legendären Melkus RS 1000 (Spitzname Ost-Ferrari). Für diejenigen unter euch die ihn nicht kennen: der Melkus RS 1000 ist ein Sportwagen auf der Basis des Wartburg 353. Gebaut wurde er in der DDR zwischen 1969 und 1973 wobei nur 101 Exemplare davon gefertigt wurden. Was für ein Erlebnis gleich 12 Stück davon beim diesjährigen Stadtpark Revival versammelt zu sehen! Gewöhnungsbedürftig ist allerdings bei diesem sehr sportlichen aussehenden Sportwagen der schrille Sound des Zweitakter 😉.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Audi zum elften Mal mit dabei

Besonders prominent war auch wieder Audi vertreten und präsentierte wieder spektakuläre Rennautomobile: Zum Beispiel einen Audi 90 quattro IMSA GTO  mit sage und schreibe 720 PS und einen Audi 200 quattro TransAm Baujahr 1988. Audi hatte beim Revival eigene Sonderläufe bei denen namhafte Piloten wie Harald DemuthFrank Biela und Jochi Kleint die Fahrzeuge sehr sportlich über die Strecke steuerten. 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Unser Fazit

Alles in allem aus unserer Sicht eine äusserst gelungene Veranstaltung! Das betrifft in erste Linie die Streckensicherheit mit der professionellen Rennleitung, aber auch die wirklich tolle Strecke. So fühlten wir und als Fahrer wirklich sehr gut aufgehoben und betreut. Wir können also die Veranstaltung nur allzu gern weiter empfehlen.

Wiederum war es bemerkenswert, dass doch eine komplette Gruppe an Vorkriegsfahrzeugen am Start war und so das Teilnehmerfeld abrundeten.

Das Hamburger Stadtpark Revival ist immer wieder eine besondere Gelegenheit um alte Bekannte zu treffen, neue Menschen mit der gleichen Leidenschaft kennenzulernen und vor allem auch mit seinem Oldtimer einfach ganz viel Spaß auf der durchaus kniffligen Strecke zu haben.

Der neue Termin für 2019 steht mit dem Wochenende vom 07. bis 08. September bereits fest und wir werden ganz sicher wieder dabei sein 😜!

 

 

Bilder: Stockmeyer Fotografie

 

Von |2018-09-19T20:51:01+00:0019. September 2018|Allgemein, Automobil, Oldtimer, Rennsport, Veranstaltungen|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar