Die Treffen in Hohwacht und das Genueser Schiff sind Immer wieder ein Genuß!

Ich habe jetzt auf dieser Veranstaltung, das zweite Mal nach 2017, die Dokumentation als Fotograf übernommen und es hat wieder extrem viel Spaß gemacht. Unser Hotel, das Genueser Schiff in Howacht, ist einfach ein Traum zum Entspannen und Wohlfühlen. Nur wenige Meter vom Ostseestrand entfernt kann man es sich gut gehen lassen. Das Wetter war wieder das ganze Wochenende perfekt, nur Sonne und kein Regen in Sicht. Also allerbeste Voraussetzungen für eine tolle Veranstaltung.

Die Anreise am Freitag war unproblematisch, trotz Ferienbeginns in Hamburg und Schleswig-Holstein. Am späten Nachmittag füllte sich dann das „schönste Fahrerlager der Welt“ mit den Fahrzeugen der Teilnehmer. Ein toller Anblick dieser wundervollen Autos vor dieser Kulisse! Nach dem gemütlichen Teil des Tages, hielten dann zu fortgeschrittener Stunde Gert Pollmann und Johann Bösling zwei interessante Vorträge. Gert brachte uns das Projekt „Mobile Ideen“ näher und Johann zeigte einen professionellen Film über seinen „Golf GTI 1“. Beide regten zu lebhaften Diskussionen an und waren bis spät in die Nacht Thema des Tages.

Fahrspaß und Prüfungen auf dem Truppenübungsplatz in Putlos

Am Samstag Morgen waren dann alle Teilnehmer und Mitfahrer, nach dem sehr frühen Frühstück, gegen 10 Uhr auf dem Bundeswehrgelände in Putlos versammelt.

Die Abnahme der Fahrzeuge, die Fahrerbesprechung und Einführungsrunde folgten und dann wurden auch schon die Läufe gestartet. Gefahren wurde Vormittags in neuem Modus, jeweils ein Fahrzeug auf dem rechten und linken Streckenabschnitt. Nach der Mittagspause, mit einer riesen Ladung an Pizzen, wurde im Viererfeld über die gesamte Strecke gefahren. Jeweils am Wendepunkt mussten dann Fragen zum jeweiligen Fahrzeug beantwortet werden. Über den kompletten Tag galt aber der Fahrstil als Bewertungskriterium Nummer 1. Auch dieses Jahr war das Ende auf 16 Uhr gesetzt worden, damit die vielen Wildtiere sich vom ungewohnten Lärm erholen konnten.

Viel zu schnell war der Nachmittag zum Entspannen vorbei und alle trafen sich zum Abendessen und Siegerehrung. Traditionell gab es wieder das köstliche Roastbeef kalt mit hausgemachter Remoulade und Bratkartoffeln, was vom Hotelchef Philip Brandt persönlich aufgetischt wurde. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an das Hotelpersonal und Herrn Brandt, die uns immer mit größter Freundlichkeit und guter Laune bewirteten.

Am Ende des Abends waren alle sich einig, diese Veranstaltung ist was Besonderes und muss wiederholt werden!

 

 

Bildrechte: Stockmeyer Fotografie