Es ist wieder so weit, unser hellblaues Pärchen wird aus dem Winterschlaf geholt und für die kommende Saison hübsch gemacht 😅.

Passend dazu habe ich eine freundliche Mail der Firma ABACUS mit der Frage erhalten, ob ich ihre speziellen Reinigungs- und Pflegeprodukte für Automobile einem Test unterziehen möchte. Da habe ich natürlich nicht lange überlegt und drei Tage später brachte mir unser Paketbote schon ein kleines Überraschungspaket 👍.

 

Wir haben erst einmal alles ausgepackt und eine Anwendungsreihenfolge erstellt. Dann ging es mit viel Eifer Los!

1. Autos waschen

Ein Autoshampoo war nicht dabei und so haben wir die Autowäsche traditionell mit warmen Wasser und ein wenig Spülmittel erledigt. 

2. Lack Polieren

Nach dem Abledern entscheiden wir uns für die Hochglanzpolitur bei unserem Porsche 911 Coupé und für die Lackversiegelung beim Porsche 911 Targa, da dieser vor ein paar Wochen bereits eine Politur bekommen hat. 

Sowohl die Hochglanzpolitur als auch die Lackversiegelung werden mit einem Schwamm oder einer Maschine aufgetragen. Wir entscheiden uns für die Old-School-Methode per Hand und reiben beide Fahrzeuge parallel mit dem jeweiligen Mittel ein. Glücklicherweise zeigt sich die Sonne an diesem Tag nur selten – die Milch lässt sich sehr leicht auftragen und trocknet nicht so schnell ein.

Einmal rund herum aufgetragen, gehen wir im ersten Schritt mit dem mitgelieferten Finish Polish Mikrofaser Poliertuch über den Lack und das Ergebnis sieht schon in beiden Fällen sehr gut aus!

Nun war in dem Paket auch noch ein wirklich super flauschiges, weiteres Politurtuch enthalten (das graue MFT Ultra Polish im Bild zu sehen) und ich muss sagen, damit macht das Nachpolieren richtig viel Freude 👍

 

3. Felgen und Reifen verschönern

Bei einer gründlichen Autowäsche dürfen natürlich die Felgen nicht vernachlässigt werden und wir lieben auch saubere, glänzende Reifen 😀. Das ist nicht jedermanns Sache aber wir finden es klasse. Wir machen uns also an die Arbeit. Die Felgen werden mit dem gelieferten, säurefreien Felgenreiniger eingesprüht und wir warten ein paar Minuten ab, bis sich das Mittel lila verfärbt und einwirkt. Nun sind die 911er Fuchsfelgen nicht das Paradebeispiel für einen Felgenreiniger zumal unsere matt und nicht hochglänzend sind. Der Effekt wäre hier bei einer glänzenden Speichenfelge natürlich viel größer. Dennoch werden unsere Felgen schön sauber und wir sind mit dem Ergebnis zufrieden.

Insbesondere das Gummi und Kunstoffpflegemittel hat es uns angetan 😇 . Es ist super in der Handhabung und hat einen extrem guten Effekt bei den Reifen und auch auf dem Kunststoffdach des Targa.  Wir haben in der Vergangenheit immer auf „Armor All“ zurückgegriffen und finden das Mittel von ABACUS definitiv besser und effektiver im Ergebnis.

4. Chrom- und Metallpolitur

So ganz langsam kommen wir zum Finish und es ist auch schon gut eine Stunde ins Land gegangen 😅. Wir wollen bald fertig werden, der Kaffee wartet ☕️ wir haben ihn uns verdient.

Nun gibt es an älteren Automobilen glücklicherweise noch viele schöne Chromteile und diese wollen tatsächlich auch regelmäßig gepflegt werden. Gerade die Scheinwerferringe oder die Außenspiegel werden sonst schnell pickelig und unansehnlich. Wir machen uns also ans Werk mit der ABACUS Metall-Politur und reiben jede Menge Zierleisten, Außenspiegel, Scheinwerferringe, Türklinken und natürlich zwei Auspuff-Endrohre ein.

Nach ein paar Minuten Einwirkzeit, geht es auch hier ans Nachpolieren und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

5. Das Beste zum Schluss: Die Scheiben

Das große Finale haben wir uns für den allgemeinen Durchblick aufgespart. Nun ist das Thema Regen und die Effektivität der Scheibenwischer beim Porsche 911 nicht ganz so problematisch wie zum Beispiel bei unserem Triumph TR250, aber gute Sicht mach immer Spaß 👍

ABACUS hat uns zu diesem Thema zum einen einen Glasreiniger und zur Ergänzung noch eine Scheibenversiegelung geliefert. Wir machen uns also daran die Scheiben erst einmal von innen und außen gründlich mit dem Glasreiniger zu säubern und im Anschluß tragen wir auf die Front- und Heckscheibe die Versiegelung auf. Der Hersteller weist hier noch explizit darauf hin, dass es bei der Anwendung wichtig ist, die Scheiben nach dem Auftragen gut mit Wasser auszupolieren damit der Überschuss entfernt wird. So vermeidet man Schlierenbildung.

Wir fanden es sehr gut zu verarbeiten und im Nu sind wir fertig! Zum Langzeitergebnis der Versiegelung können wir noch nichts sagen… bei uns hat es die letzten Wochen nicht wirklich geregnet aber ich werde hier nach dem ersten Regenguss auf der Straße einen Nachtrag dazu einfügen 😅.

 

Unser Fazit:

Alle Pflege- und Reinigungsprodukte ließen sich sehr gut verarbeiten und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen 👍. Erfreulicherweise ist polieren damit nicht mehr so schweißtreibend wie früher. Sollte ein Kompaktpaket zum Verkauf angeboten werden, wäre eine beiliegende Anleitung zur Vorgehensweise hilfreich.

 

Bisher haben wir meistens Produkte unterschiedlicher Hersteller wild zusammengekauft. Es ist gut zu wissen, dass wir bei Abacus bequem und einfach alles rund um die Autopflege bei einem Anbieter online bestellen können. Ein Blick in den ABACUS Shop zeigt, dass es noch viel mehr zu entdecken gibt und die Bandbreite riesig ist. 

Das Couple jedenfalls erstrahlt in neuem Glanz und es kann jetzt auf Tour gehen!