Zum 11. Mal hat uns das Stadtpark-Revival; jetzt New Stadtpark-Revival; mit viel Vorfreude in die Hansestadt gelockt. Das erste September Wochenende ist fest in unserem Familienkalender geblockt, der Sommer-Urlaub findet grundsätzlich erst danach statt 😎. Wie bereits in den vergangenen Jahren, haben wir uns mit zwei Fahrzeugen angemeldet und haben mit Spannung das Event erwartet.

Auch wenn durch den Veranstalterwechsel die einen oder anderen Kinderkrankheiten auf Seiten der Organisation nicht zu übersehen waren, hat das Event nichts von seinem besonderen Charme verloren. Der mittlerweile selten gewordene Motorsport-Flair mitten in einer Großstadt ist ein absolutes Highlight. Wie bereits im Vorbericht erwähnt, hat das Revival in Bezug auf die Strecke seit dem Umzug in die City Nord, richtig an Qualität dazu gewonnen. Es macht einfach Laune, zwischen den hohen Bürokomplexen zu fahren… wo gibt es das noch?

Laut Veranstalter kamen, trotz gestiegener Eintrittspreise, ca. 20.000 Besucher an diesem ersten September Wochenende, um die über 300 historischen Fahrzeuge aus 100 Jahren Technikgeschichte in Aktion zu erleben. Insgesamt 130 Automobile und 175 Motorräder bildeten das Starterfeld durch alle Wertungsklassen. Ein BMW von 1929, bzw. eine Douglas von 1913 waren die jeweils ältesten Fahrzeuge. Das Wetter hat bis auf kleine Ausnahmen richtig gut mitgespielt und so konnte der überwiegende Teil der Läufe auf trockener Straße gefahren werden.

Die zwei kleinen Regenschauer allerdings ermöglichten dann auch das besonders schöne Bild von Harry Lund in seinem DKW Auto- Union Monoposto! Harry ist mit seinen 84 Jahren nicht nur ein Urgestein des Stadtpark-Revivals sondern auch der betagteste Fahrer. Dennoch wirkt er kein bisschen müde, gehört er doch einfach zur Veranstaltung wie kein anderer und erfreut immer wieder die Zuschauer 👌.

 

Auf dem Vatenfall-Gelände gab es dieses Jahr als kleines Extra erstmalig das US-Cars und –Bikes Festival of Wheels. Für Liebhaber dieser US-Klassiker sicher noch ein zusätzlicher Anreiz. Auch „Taxifahrten“ mit Supersportwagen waren dieses Jahr möglich und so konnten sich Besucher als Beifahrer einige Runden in modernen Raritäten, wie einem Porsche 918 Spyder oder einem Lamborghini Performante mit 640PS vergnügen.

Die beste Nachricht für alle Fans: Auch nächstes Jahr plant der Veranstalter Wölk bereits eine neues Revival für das erste Septemberwochenende vom 5. bis 6.9.2020!

Wir sind dann auf jeden Fall dabei und freuen uns bereits darauf… das Kreuz im Kalender ist gesetzt! 👍

 

 

 

Fotos: Gregor Borwig